Fernsehgottesdienste – “366+1, Kirche klingt 2012″ im ZDF

Neue Lieder – um die ging es Martin Luther zentral. Er hat die Musik als Gesang reformiert und so das evangelische Kirchenlied erfunden. Bis in die Wortwahl blüht seine Sprache auf: Neue Lieder lassen sich dahersingen, hinaussingen, hinuntersingen, vorsingen, weitersingen, zusingen, gemeinsam singen. In den Fernsehgottesdiensten können Zuschauer und Hörer auch zu Hause zum Gesangbuch greifen und mitsingen.
Das ZDF schließt sich dem bundesweiten Projekt “366+1, Kirche klingt 2012″ an und überträgt Gottesdienste, in denen Leit-Lieder des Projektes erklingen.

Termine

Sonntag, 26. August, 9:30 Uhr in Rostock-Warnemünde, Evangelische Kirche
“Gott ist gegenwärtig”

Sonntag, 26. Oktober, 9:30 Uhr in Innsbruck, Christuskirche
“Was Gott tut, das ist wohlgetan”

Sonntag, 18. November, 9:30 Uhr in Berlin-Spandau, St. Nikolai
“Befiehl du deine Wege”

Sonntag, 09. Dezember, 9:30 Uhr in Meldorf, Dom
“Die Nacht ist vorgedrungen”