Boten
BOTEN: CD zu Reformation und Musik. Werke von Walter, Schütz, Schein, Pachelbel, Bach, Hiller, Mendelssohn, Bruch, Brahms, Reger, Rheinberger, Pepping, Distler, Schwemmer und anderen – mit Kilian Nauhaus, Arno Schneider und dem Athesinus Consort Berlin, Leitung Klaus-Martin Bresgott.
edition chrismon, ISBN 978-3-86921-087-2

MITTELDEUTSCHE ZEITUNG, Halle/Saale
… eine CD, die unter dem Titel “Boten” formale und inhaltliche Maßstäbe setzt … Von Martin Luthers kongenialem Torgauer Kantor Johann Walter führt die Spur über zu Heinrich Schütz und Johann Hermann Schein … und mit Werken von Felix Mendelssohn Bartholdy und Max Bruch, Johannes Brahms und Max Reger ist auch die Romantik reich vertreten. Das 20. Jahrhundert schließlich findet sich mit Heinrich Kaminski, Ernst Pepping und Hugo Distler ebenso sorgfältig und klangschön musiziert wie ihre Ahnen im Geiste … Doch das Athesinus Consort würde sich selbst untreu, wenn es die Gelegenheit nicht nutzen würde, um der reichen Vergangenheit auch ein Stück Gegenwart mitzugeben. So, wie es auf der CD “Signale” das sphärisch schöne “Villarosa sarialdi” von Thomas Jennefelt aus der Taufe hob, wird den “Boten” nun eine Neuvertonung des Dietrich-Bonhoeffer-Textes “Von guten Mächten treu und still umgeben” durch Frank Schwemmer beigefügt …eine schöne CD

MUSIK & KIRCHE
In 75 Minuten durch fünf Jahrhunderte. Die CD “Boten” bietet eine kluge Auswahl aus der Vokalmusik … Walter, Schütz, Schein, Pachelbel, Bach, Mendelssohn, Brahms, Distler und andere stellen durch das makellos singende Athesinus Consort unter der Leitung von Klaus-Martin Bresgott ihre Botschaft vor und damit die Botschaft einer neuen Zeit … ein exquisiter Beitrag

 



SIGNALE: CD zu Reformation und Freiheit. Werke von Praetorius, Kuhnau, Bach, Kaminski, Schöne, Jennefelt, Carmichael und anderen – mit Gerhard Schöne, Pascal von Wroblewsky, Uwe Steinmetz, Daniel Stickan, Michael Metzler und dem Athesinus Consort Berlin, Leitung Klaus-Martin Bresgott.
edition chrismon, ISBN 978-3-86921-073-5

A CAPPELLA-KLANG.DE
Eine total spannende CD! Unter der Überschrift “Reformation und Freiheit” werden hier alte und neue Werke in zeitgenössischen eher unbekannten Kleidern präsentiert. Dazu viel experimental Instrumentales mit Gitarre, Saxofon, Percussion und Orgel. Umwerfend!


MUSIK & KIRCHE
… herausgekommen ist der gelungene Versuch, musikalische Freiheit mit reformatorisch-musikalischem Erbe zu verknüpfen. So eröffnen sich neue Klang- und Textwelten für die affektreiche alte Musik. Der Weg zur Freiheit führt auf dieser CD vom Barock über Gospel und Jazz zu improvisierten Klängen, glaubwürdig umgesetzt vom homogen und klangschön singenden Athesinus Consort und seinen Gästen. Die Aufnahme hinterlässt Staunen und ist inspirierendes Beispiel für Freiheit im Umgang mit dem reformatorischen Material.

NEUE CHORZEIT
… Der homogene Ensembleklang und die große Sensibilität für den Text lassen eine Vertrautheit mit den verschiedenen Stilen und Epochen erkennen. Bereits bei den ersten beiden Titeln, der Motette von Johann Kuhnau (1660–1722) und dem von Norman Luboff (1917–1987) arrangierten Spiritual gelingt es dem Ensemble vorzüglich, sich auf geradezu gegensätzliche Musizierstile einzustellen. … eine spannende Wort und Klangreise, die beeindruckt und erfüllt und die Lust macht auf weitere Neuschöpfungen protestantischer Musikkultur im 21. Jahrhundert. Die Aufnahme kann jedem Musik- und Kulturfreund wärmstens empfohlen werden.