25.6.2012 St. Jürgen Lilienthal

Das 177. Konzert des EKD-Projektes “366+1, Kirche klingt 2012″ findet als Serenade in der St.-Jürgens-Kirche in Lilienthal statt.
Von Kreiskantorin Caroline Schneider-Kuhn (Blockflöte), Paul Bialek (Violine) und Ulrike Dehning (Orgel) sind u. a. die Trionsonate G-Dur von Joseph Bodin de Boismortier (1689-1755), die Sonate a-Moll von Georg Friedrich Händel (1685-1759) zu hören.

Vom Konzert am Vortag in Rotenburg an der Wümme bringt Karl-Heinz Voßmeier die Chronik und gibt sie an Ulrike Schirok, die Leiterin des Posaunenchores in St. Jürgen, weiter. Danach erklingen noch “Engels Nachtegaeltje” von Jakob van Eyck (1590-1657) sowie die Sonate B-Dur von Guiseppe Sammartini (1693-1770).

Nach dem Konzert zeigen sich die Musizierenden des Abends (v.l.n.r.: Ulrike Dehning, Paul Bialek und Caroline Schneider-Kuhn) gemeinsam mit Karl-Heinz Voßmeier (r.), …

… um zusammen mit Ulrike Schirok den Lilienthaler Eintrag in die Chronik zu zeigen, bevor die Chronik nach Bad Rehburg weiterzieht.

Fotos: Gert Glaser

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.