24.8.2012 Petrikirche Rostock

Das 237. Konzert im Rahmen der Aktion “366+1, Kirche klingt 2012″ der EKD findet in der Petrikirche Rostock statt … und die Chronik wird immer schwerer. Auf ihrer Reise von Bayern nach Mecklenburg hat sie schon viele Konzerte gehört und an Gewicht zugelegt

Initiator Klaus-Martin Bresgott (l) vom Kulturbüro des Rates der EKD übergibt zu Beginn des Konzerts die Chronik an Pastor Henry Lohse

Kantor Karl Scharnweber (Orgel) und Thomas Klemm (Saxophon, Flöte) gestalten einen Abend mit eigenen Choralimprovisationen, zu Beginn “Christ lag in Todesbanden” (EG 101) …

“Zieh ein zu deinen Toren” (EG 133)

Pastor Henry Lohse mit Meditationen zum Leit-Lied der Woche “Suchet zuerst Gottes Reich” (EG 182)

Thomas Klemm und Karl Scharnweber mit perfektem Zusammenspiel -  ohne…

und mit Blickkontakt bei “Ich heb mein Augen sehnlich auf” (EG 296)

Einer der Lieblingschoräle der Deutschen zum Abschied: “Nun ruhen alle Wälder” (EG 477). Paul Gerhardt schrieb 1647 den Text: “Nun ruhen alle Wälder – Vieh, Menschen, Städt und Felder – es schläft die ganze Welt…”

Auch in Rostock blättern die Konzertbesucher aufmerksam in der Chronik und verfolgen die Reise des Liederbandes durch Deutschland. Die Fotos aus der Petrikirche sind von Andreas Schoezel

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.