23.12.2012 Frauenkirche Dresden

Das 358. Konzert de Projektes “366+1, Kirche klingt 2012″ der EKD findet in der Dresdner Frauenkirche statt. Der Chor der Frauenkirche hat zum Adventsliedersingen eingeladen.

Unter der Leitung von Frauenkirchenkantor Matthias Grünert singt der Chor Motetten und Liedsätze zur Advents- und Weihnachtszeit …

… in der von 1994 bis 2005 im spätbarocken Stil wiederaufgebauten Kirche.

Unmittelbar vor dem Konzert erlebten viele Besucher draußen vor der Kirche die Weihnachtliche Vesper, die seit 1993 von Tausenden jeweils einen Tag vor Weihnachten gefeiert wird.

In der Kirche erklingt u.a. das Adventslied “Tochter Zion” (EG 13) von Friedrich Heinrich Ranke (1798 – 1876) als Leit-Lied dieser Woche.

In der Unterkirche der Frauenkirche wird die Chronik weitergegeben: vom Konzert am Vortag in Leisnig an Frauenkirchenkantor Matthias Grünert (l.), …

… der freudig durch die Chronik blättert und …

… sie dann in die Hände von Eckhard Pätzold legt, dem Kantor der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Königstein-Papstdorf, der das Konzert Nr. 359 am Heiligen Abend in der Dorfkirche Struppen leiten wird.

Die Fotos aus und von der Frauenkirche sind von Dr. Hans-Christian Hoch.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.