31.3.2012 Stadtkirche Lauterbach

Das 91. Konzert im Rahmen der Aktion “366+1, Kirche klingt 2012″ der EKD findet in der Evangelischen Stadtkirche Lauterbach statt

Dekanatskantor Simon Wahby (3.v.r.) bringt die Chronik aus Alsfeld ins benachbarte Lauterbach, der letzten Station der Konzertreihe in der Evangelischen Kirche in Hessen-Nassau. Dort wird er begrüßt von Kantorin Claudia Regel, Propst Matthias Schmidt, Klaus-Martin Bresgott (Kulturbüro des Rates der EKD), Ursula Starke (Koordinatorin der Aktion 366+1, Kirche klingt 2012 in der EKHN) und LKMD Christa Kirschbaum (v.l.n.r.)

Die musikalische Vesper zur Passion steht unter dem Titel: “Wo dein Herz ist, da ist dein Gott”

Die Lauterbacher Kantorei singt Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy und das Leitlied der Woche “Nun gehören unsre Herzen” in einem Satz von Richard Lörcher (1907-1970)

Pfarrerin Karin Klaffehn liest Texte über das Herz und Herzensangelegenheiten von Augustinus, Meister Eckhart, Martin Luther, Franz von Sales, Heinrich Hoffmann von Fallersleben und Erich Kästner

Miriam Ströher brilliert an der Oboe

Kantorin Claudia Regel begleitet am Cembalo und dirigiert beide Chöre im Cantique de Jean Racine (op. 11) von Gabriel Fauré (1845-1924)

Miriam Ströher (Oboe), Wladimir Pletner (Violine),

Sophia Mott (Violoncello) und Johannes Haubs (Cembalo) spielen das Doppelkonzert BWV 1060 von Johann Sebastian Bach

Die Jugendkantorei Lauterbach mit dem Benedictus aus “A Little Jazz Mass” von Bob Chilcott (*1955) und “A Clare Benediction” von John Rutter (*1945)

Wladimir Pletner spielt die Sarabande aus der Partita d-moll BWV 1004 für Violine solo von Johann Sebastian Bach

… allen hat es Spaß gemacht!

Die Chronik der Aktion “366+1, Kirche klingt 2012″ interessiert Jung und Alt. Die Fotos der musikalischen Vesper in Lauterbach sind von Andreas Schoelzel

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.