28.6.2012 Französische Friedrichstadtkirche Berlin

Prälat Bernhard Felmberg, der Bevollmächtigte des Rates der EKD, begrüßt zum Johannisempfang in der Französischen Friedrichstadtkirche am Berliner Gendarmenmarkt. Zu diesem schon traditionellen “Sommerfest” lädt die EKD Vertreter aus Politik, Gesellschaft und Religionen ein

Prälat Felmberg (m) begrüßt unter den Gästen Bundespräsident Joachim Gauck (r). Präses Nikolaus Schneider, Vorsitzender des Rates der EKD, hält den Festvortrag

Margot Käßmann, Botschafterin der EKD für das Reformationsjubiläum, im Gespräch mit dem Bundespräsidenten

Bundespräsident Joachim Gauck begrüßt den griechisch-orthodoxen Metropolit von Deutschland Augoustinos und Archimandrit Emmanuel Sfiatkos von der Kommission der Orthodoxen Kirche in Deutschland (v.l.n.r.)

Mit Orgelmusik beginnt der Gottesdienst

KMD Kilian Nauhaus spielt: “Wachet auf, ruft uns die Stimme”, BWV 645, von Johann Sebastian Bach (1685 – 1750)

Von Dieter Falk erklingt das Lied in einer Jazzversion…

und die Gemeinde singt die dritte Strophe

Das Athesinus Consort Berlin singt “Laudate Dominum in Sanctis Eius”, PS 150 in einem Satz von Ernani Aguiar (*1950)

Psalm 66, gelesen vom Athesinus Consort. Das Ensemble hat sich unter die Festgäste gemischt

Die Gemeinde singt “Geh aus, mein Herz, und suche Freud” Text: Paul Gerhardt (1607 – 1676) , Melodie: August Harder (1775 – 1813). Die Freude ist da

“Geh aus, mein Herz, und suche Freud – Klänge der Reformation” ist der Festvortrag von Präses Nikolaus Schneider überschrieben.

Passend zum Lutherdekaden-Themenjahr “Reformation und Musik” wirbt Schneider dafür, sich durch Musik neue Perspektiven eröffnen und Zuversicht geben zu lassen.

In der überfüllten Kirche sagt der EKD-Ratsvorsitzende: “Ich denke, wir brauchen gerade in Krisenzeiten den Ton und den Klang der Freude über die Schönheit der Schöpfung Gottes in unseren Herzen.”

“Wie der Regen meine Hände, wie die Sonne mein Gesicht labt, wenn ich mich dran verschwende…” aus BWV 147, Text: Klaus-Martin Bresgott (*1967), Musik: Johann Sebastian Bach (1685 – 1750). Der Choral erklingt mit Orgel, Athesinus Consort Berlin und

Falk & Sons

Max und Paul Falk

Prälat Bernhard Felmberg dankt allen am Gottesdienst Beteiligten und lädt zum Empfang vor die Kirchentüren

Bundespräsident Joachim Gauck und Präses Nikolaus Schneider im Gespräch mit Klaus-Martin Bresgott vom Kulturbüro des Rates der EKD (v.r.n.l.)

Zeit für Gespäche: der Bundespräsident, die Leiterin des ZDF-Hauptstadtstudios Bettina Schausten und Staatssekretär a.D. Hansjörg Geiger

Es war der Abend des zweiten Halbfinalspiels der Fussball-Europameisterschaft. Das Spiel gab es auf einer grossen Leinwand zu sehen. Irgendwie war auch da Musike drin…          Die Fotos vom Gendarmenmarkt sind von Andreas Schoelzel

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.