25.1.2012 Winterkirche im Kloster Maulbronn

Das 25. Konzert im Rahmen der EKD-Aktion “366+1, Kirche klingt 2012″ findet in der Winterkirche im Kloster Maulbronn statt. Am Nachmittag lädt Bürgermeister Andreas Felchle (2.v.r.) zum Empfang ins Rathaus der Stadt Maulbronn ein…

und trägt sich in die Chronik ein.

Die Maulbronner Seite der Chronik wird von Kantorin KMD Erika Budday (4.v.l.), Pfarrer Ernst-Dietrich Egerer (mitte), Klaus-Martin Bresgott (Kulturbüro des Rates der EKD, 3.v.r.), Bürgermeister Andreas Felchle (2.v.r.), Ephorus Tobias Küenzlen (l) und Mitgliedern der Kantorei Maulbronn der Presse präsentiert.

Kantorin KMD Erika Budday eröffnet das Konzert “Orgel PLUS” mit Antonio Vivaldis Sonata III, a-moll RV 43 für Violoncello und Orgel

Am Violoncello: Barbara Noeldeke

Die Kantorei Maulbronn singt das Leitlied der Woche “Strahlen brechen viele” in Sätzen von Lieselotte Kunkel und Friedemann Gottschick aus dem neuen “Chorbuch Reformation”

Unter der Leitung von Prof. Jürgen Budday singt die Kantorei Maulbronn ausserdem Auszüge aus dem Oratorium “Paulus” und der Symphonie Nr. 2 “Lobgesang” von Felix Mendelssohn Bartholdy

Barbara Noeldeke und KMD Erika Budday spielen “Kol Nidrei” von Max Bruch in der Bearbeitung von Heinrich Reimann

Pfarrer Ernst-Dietrich Egerer spricht über das Leitlied der Woche

Klaus-Martin Bresgott vom Kulturbüro des Rates der EKD (r) übergibt die Chronik an Pfarrer Ernst-Dietrich Egerer und KMD Erika Budday

Auch in Maulbronn sind die Besucher des Konzerts von der sich füllenden Chronik fasziniert. Die Fotos sind von Andreas Schoelzel.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.