26.9.2012 St. Marienkirche Gransee

Das 270. Konzert der Aktion “366+1, Kirche klingt 2012″ findet in der St. Marienkirche Gransee statt. Der Bläserchor Gransee spielt zu Beginn aus der “Fünfstimmig blasenden Musik 1685″ von Johann Pezelius (1639 – 1694)

Unter der Leitung von Martin Schubach singt die Kantorei die Motette für vierstimmigen gemischten Chor “Jauchzet dem Herrn alle Welt” von Felix Mendelssohn Bartholdy (1809 – 1847)

Kantorin Sylvia Ohse (l) aus Marwitz überbringt die Chronik gemeinsam mit Angelika Beer vom Kulturbüro des Rates der EKD

Sie übergeben das Buch an Kantor Martin Schubach

Und genau hier geht es weiter im Konzertprogramm…

das Leit-Lied der Woche, “Großer Gott, wir loben dich”, wird von den Jüngeren in der Gemeinde ebenso gesungen,

wie von den Älteren

… und vom Chor

Die Kantorei und die Band Marien-Musik Gransee führen das von Siegfried Fietz (*1946) komponierte Luther-Oratorium auf. Die Texte sind von Johannes Jourdan (*1923), ergänzt durch Zitate und Lieder von Martin Luther

Liliane Gentz spielt die Violine

Ulrike Schubach spielt die Flöten

Tobias Voß und Robert Umnuß singen gemeinsam mit Martin Schubach Lieder des Reformators Martin Luther. Mit dem Anschlagen seiner 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg löste Luther 1517 die Reformation aus

Kantor Martin Schubach als Luther

Kathrin Reiffler dirigiert die Kantorei

Das Violoncello spielt Karin Weber

Rembert Kube (vorn) spielt die Gitarre, Elias Schmidtke den Bass

Sylvia Ohse spielt Keybord und Orgel

Beim Finale singen Chor und Gemeinde Verse aus Luthers Lieblings-Psalm 118 “Man singt mit Freuden…”

Auch im brandenburgischen Gransee wird die Chronik aufmerksam durchgeblättert. Und die Fotos sind von Andreas Schoelzel

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.