18.7.2012 Alte Kirche Pellworm

Auf der Nordseeinsel Pellworm findet das 200. Konzert im Rahmen der Aktion “366+1, Kirche klingt 2012″ der EKD statt

Die Chronik reist im Fahrradanhänger vorbei am Leuchtturm zur…

Alten Kirche St. Salvator am Weststrand der Insel

Walter Fohrbeck begrüßt für die Kirchen- und die Amtsgemeinde Pellworm die Gäste zum Jubiläumskonzert. Am 200. Tag des Jahres macht die Konzertreihe “366+1, Kirche klingt 2012″ in der frühgotischen Kirche Station

Klaus-Martin Bresgott vom Kulturbüro des Rates der EKD (r) übergibt die Chronik der Aktion an Walter Fohrbeck, den Organisator des Konzertabends

Organist Alexander Ivanov führt in sein Konzertprogramm ein

Für den Konzertabend werden die Malereien des achtflügeligen Altars geöffnet. Der Altar aus dem 15. Jahrhundert orientiert sich an der Schule Rogier van der Weydens (1399 – 1464)

Das Magnificat (in quattri toni), Teil des abendlichen Vespergebetes, eröffnet in einer Komposition von Hieronymus Praetorius (1560 – 1629) den Abend

Instrument, Organist und Raum scheinen miteinander zu verschmelzen: Heinrich Scheidemann (um 1595 – 1663): Choralfantasie über “Jesus Christus unser Heiland”. Die Arp Schnitger Orgel von 1711, ein Spätwerk des Orgelbauers (1648 – 1719) mit zwei Manualen und einem Pedal, lädt in ganz besonderer Weise zu diesem Kunstgenuss ein

Prägnant registriert und vollendet  musiziert: das Praeludium von Nicolaus Bruhns (1665 – 1697)

Von Johann Sebastian Bach (1685 – 1750) erklingen mehrere Choralvorspiele unter anderem “Herr Gott, nun schleuß den Himmel auf” (BWV 617)

Die versammelte Konzertgemeinde singt das Leit-Lied der Woche “Komm, Herr, segne uns” von Dieter Trautwein (1928 – 2002) in einem Choralsatz von Alexander Ivanov (*1976)

Ein grandioses plastisch musiziertes Finale: Passacaglia in c-moll, BWV 582, von Johann Sebastian Bach

Als Zugabe erklingt in wiegenliedartiger Leichtigkeit der Choral aus der Kantate “Herz und Mund und Tat und Leben”, BWV 147, von Johann Sebastian Bach

Zum Abschluss des Konzerts wird der Pellwormer Eintrag in die Chronik präsentiert (v.l.n.r.): Klaus Jensen (Bürgermeister Pellworm), Walter Fohrbeck, Bischof Gerhard Ulrich, Organist Alexander Ivanov und Klaus-Martin Bresgott (Initiator der Aktion “366+1, Kirche klingt 2012″) . Die Fotos aus St. Salvator sind von Andreas Schoelzel.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.