22.2.2012 Stiftskirche Bretten

Das 53. Konzert im Rahmen der EKD-Aktion “366+1, Kirche klingt 2012″ findet in der Stiftskirche Bretten statt. Der Kleine Chor der Bezirkskantorei Bretten, der Bezirksbläserchor Bretten, Ulrich Dürr (Schlagwerk) und…

Sebastian Osswald an der Orgel gestalten das Programm “Bretten exklusiv – Neues aus der Melanchthonstadt”

Matthias Gromer (Posaunist im Nationaltheater Mannheim) dirigiert die Brettener Blechbläser und überzeugt auch als Komponist mit einem Vorspiel zum Leitlied der Woche “Er weckt mich alle Morgen”

Der “Kleine Chor der Evangelischen Bezirkskantorei Bretten” unter der Leitung von Bärbel Tschochohei imponiert mit der Missa festiva (2011) für Chor, Blechbläser, Orgel und Pauken des Mannheimer Komponisten KMD Johannes Matthias Michel

Pfarrer Gero Albert führt mit Texten und Psalmen durch das Konzert

Bezirkskantorin Bärbel Tschochohei führt eigens für das Ensemble geschriebene Werke auf, unter anderem die Missa Choralis von Harald Heilmann (*1958). Ausserdem erklingt die Uraufführung der Psalmvertonung “Preise den Herrn” des jungen Komponisten Johannes Antoni (*1995)

Klaus-Martin Bresgott (l, Kulturbüro des Rates der EKD), Uta Albert (M., Mitglied des Chores und Gestalterin der Brettener Seiten der Chronik) und Johannes Antoni (r, Chormitglied und Komponist der Uraufführung) präsentieren die Chronik der EKD-Aktion “366+1, Kirche klingt 2012″

Auch am Aschermittwoch ist ein schönes Konzert mal vorbei…

Die Fotos vom Konzert in Bretten sind von Andreas Schoelzel

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.