20.6.2012 St. Veit-Kirche Barnstorf

Das 172. Konzert des EKD-Projektes “366+1, Kirche klingt 2012″ findet in der St. Veit-Kirche in Barnstorf statt. Es singen und spielen die Barnstorfer St. Veit-Kantorei, die Große Kurrende an St. Veit und die Diepholzer Kantorei, …

… gemeinsam mit Annette John an den Blockflöten und Susanne Peukert an der Laute. Als Instrumentalstück erklingt die Sonate in C-Dur von Georg Friedrich Händel (1685-1759). 

Singend ziehen zu Beginn des Konzertes die Sängerinnen und Sänger in die Kirche ein, mit der Leit-Lied der Woche “Himmel, Erde, Luft und Meer” (EG 504).

Danach kommt die Chronik in ihrem Koffer vom Konzert am Vortag aus Bramsche an …

… und wird von Karin Goldenstein (l.) und Liesel Wittchen (r.) weitergegeben an die Barnstorfer Kantorin Meike Voss-Harzmeier (Mitte), …

… die sich nach dem Erhalt der Chronik ganz den musikalischen Aufgaben widmen kann.

Unter ihrer Leitung sind die Partita Nr. 2 in G-Dur von Georg Philipp Telemann (1681-1767) zu hören, mehrere Psalmvertonungen von Johannes Petzold (1912-1985), Herbert Beuerle (1911-1994) und Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847) sowie Kompositionen zum Thema “Schöpfung”, …

… die auch die jüngste Konzertbesucherin zum Staunen bringen.

Nach dem Konzert tragen die Sänger der Großen Kurrende die Chronik zum Ausgang, …

… wo der Barnstorfer Eintrag gezeigt wird.

Und schon ist die Chronik wieder auf dem Weg und zieht weiter zum nächsten Konzert, das in Melle stattfinden wird.

Fotos: Helge Bredemeyer

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.