15.11.2012 Margarethenkirche Gotha

Das 320. Konzert im Rahmen der Aktion “366+1, Kirche klingt 2012″ der EKD findet in der Margarethenkirche Gotha statt. Oberbürgermeister Knut Kreuch (r), hat KMD Jens Goldhardt (m) und Klaus-Martin Bresgott (Initiator der Aktion “366+1, Kirche klingt 2012“ vom Kulturbüro der EKD) in seinem Amtszimmer im alten Gothaer Rathaus empfangen und trägt sich mit einem Grußwort in die Chronik ein

Oberbürgermeister Knut Kreuch, KMD Jens Goldhardt und Klaus-Martin Bresgott präsentieren gemeinsam mit der Künstlerin Bettina Schünemann (r) die Gothaer Seiten der Chronik. Bettina Schünemann wird die Seiten später gestalten

KMD Jens Goldhardt vor dem Konzert und seiner Orgel. Das Instrument stammt von der Potsdamer Orgelbaufirma Alexander Schuke und wurde am 21. Mai 1961 geweiht

Das Blechbläserensemble der Thüringer Philharmonie eröffnet den Konzertabend mit der Choralbearbeitung „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ aus dem Oratorium „Paulus“ von Felix Mendelssohn Bartholdy (1809 – 1847) und spielt „Pops for four“ – vier Bearbeitungen berühmter Popsongs von Chris Hazell (*1948) – u.a. „Feelin’ easy“ von den Eagles und „Hallelujah“ von Leonhard Cohen. Im Vordergrund die von Bettina Schünemann gestalteten Gothaer Seiten in der Chronik

Nach einem doppelchörigen Madrigal des diesjährigen Jubilars Hans Leo Haßler (1564 – 1612) für Bläserquartett und Orgel spielt Jens Goldhardt den Orgelchoral BWV 645

Exzellent in Interpretation und Dynamik: die Partita in vier Sätzen von Manfred Schlenker (*1926)

Skulptur Philipp Melanchthons (1497 – 1560) am Hauptportal der Margarethenkirche

Maik Vent (Trompete)…

und Jens Goldhardt spielen die Choralbearbeitung zum Leit-Lied der Woche „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ von Johann Gottfried Walther (1684 – 1748)

Die Skulptur von Martin Luther (1483 – 1546) am Hauptportal, dem gotischen Brautportal, wurde, wie auch die Melanchthons, 1904 vom Gothaer Bildhauer Christian Behrens (1852 – 1905) geschaffen. 1522 hatte der Pfarrer von St. Margarethen, Johann Langenhan, das Evangelium erstmals in deutscher Sprache gepredigt. Luthers Freund Friedrich Myconius (1490 – 1546) wurde 1524 der erste Evangelische Superintendent der Stadt an der Via Regia von Paris nach Krakau

Der Zimbelstern begleitet den Choral in der dritten Strophe „Gloria sei dir gesungen mit Menschen– und mit Engelszungen, mit Harfen und mit Zimbeln schön“

Maik Vent und Albrecht Frank (Trompeten)…

sowie Andreas Umbreit und Christian Hentrich (Posaunen) überzeugen nuancenreich und stilsicher mit dem Gebet und dem Halleluja für Blechbläser von Anton Bruckner (1824 – 1896)

Konzertgemeinde, …

Bläser und Orgel singen und spielen das Leit-Lied der Woche „Wachet auf, ruft uns die Stimme“, eines der berühmtesten Lieder von Philipp Nicolai aus dem Jahre 1599

Nach einem farbenreichen Konzertabend mit Pfeifen und Trompeten nehmen das Blechbläserensemble der Thüringer Philharmonie und KMD Jens Goldhardt den Applaus der Konzertbesucher entgegen

Nach dem Konzert blättern auch in Gotha die Besucher interessiert in der Chronik. Die Fotos aus der Margarethenkirche in Gotha sind von Andreas Schoelzel

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.