14.7.2012 St. Hippolyt-Kirche Blexen

Das 196. Konzert im Rahmen der Aktion “366+1, Kirche klingt 2012″ der EKD findet in der St. Hippolyt-Kirche in Nordenham-Blexen statt

Klaus-Martin Bresgott vom Kulturbüro des Rates der EKD (r) übergibt die Chronik der Aktion an die Kinderkantorei Blexen und…

Kreiskantor Johannes Kirchberg (m)

An der Orgel eröffnet Kreiskantor Johannes Kirchberg das Sommerkonzert mit der Toccata d-moll (mit Interludien zum Leit-Lied der Woche “Gott gab uns Atem”) von Johann Sebastian Bach (1685 – 1750) und Johannes Kirchberg

Das Leit-Lied der Woche “Gott gab uns Atem” erklingt zunächst als Vokalimprovisation der Kinderkantorei

Das Lied “Herr, deine Güte reicht so weit” (EG 277) erklingt in einem Satz für Chor, Xylophon, Percussion und Orgel

Hauke Braaf (r) und Johannes Kirchberg spielen Werke für zwei Altblockflöten von Erasmus Widmann (1572 – 1634) und Jacob van Eyck (um 1590 – 1657)

Aus der Messe in F-Dur von Josef Gabriel Rheinberger (1839 – 1901) erklingen in einer Bearbeitung von Johannes Kirchberg das Sanctus und das Agnus Dei

“Singt das Lied der Freude” (EG 306) …

“Laudate Dominum” in einer Fassung aus Taizé

Alke Braaf und Niklas Wooge (r) spielen Werke von Jean Philippe Rameau (1683 – 1764), Domenico Scarlatti(1685 – 1757) und Philipp Krieger (1649 – 1725) für zwei Blockflöten und Orgel (begleitet werden sie vom Kreiskantor)

“Who comes laughing” – die Kinderkantorei Blexen präsentiert englische Kanons

Zum Abschluss erklingt noch einmal das Leit-Lied der Woche “Gott gab uns Atem” (EG 432) …

und zieht aus

Auch die Konzertbesucher in Nordenham blättern interessiert in der Chronik…

die von allen Kindern unterschrieben wird. Damit verabschiedet sich die Konzertreihe aus der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg und geht auf die Reise nach Helgoland. Die Fotos aus St. Hippolyt sind von Andreas Schoelzel

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.